Schokoladen-Pfefferminz-Cookies

445

Schokoladen-Pfefferminz-Crunch-Cookies! Das sind super fudgy Schokoladen-Kekse mit Schokoladen-Stückchen, weißer Schokoladenglasur und Candy-Cane-Streuseln mit Pfefferminzgeschmack. Das ist DER Weihnachtscookie.

 Schokolade und Pfefferminz ist eine tolle Kombi! In Deutschland kennt man diese Kombination von der berühmten Schokolade “After-Eight”. Aber nicht nur in einer kleinen Schokoladentafel, sondern auch in heißer Schokolade, Schokoladenkuchen oder Keksen schmeckt eine leichte Note Pfefferminz super!

Daher zeige ich euch heute mein Lieblings Schokoladencookie Rezept, verfeinert mit Pfefferminzgeschmack.

Die Highlights:

Schokolade: Doppelt hält besser! Dunkele Schoko-Chips für das Innere des Cookies, weiße Schokoglasur als Topping. Ich verwende Zartbitterschokolade, aber Vollmilch schmeckt auch super. Wählt je nach Belieben.

Pfefferminzextrakt: Damit diese Schokocookies auch nach Pfefferminze schmecken, verwende ich Pfefferminzextrakt zum Backen. Dieses findet ihr entweder in einem sehr gut sortierten Supermarkt oder im Internet. Ich habe meins bei Amazon gekauft. Aber aufgepasst: So ein Extrakt ist sehr stark. Verwendet also nur einige Tropfen.

Candy-Cane: Zuckerstangen gehören einfach zum Weihnachtsfest dazu. Ich verwende das bunte Zuckerzeug gerne zum Garnieren. Legt dafür die Zuckerstangen in eine Plastiktüte und zerbröselt sie dann mit einem Nudelholz oder einem anderen schweren Küchengegenstand. Die zerkleinerten Süßigkeiten eignen sich prima zum Verzieren von Cookies, Cupcakes und Co.

This is the season!

Hier findet ihr weitere Cookie-Rezepte:

Gesunde Linzer-Cookies mit Himbeermarmelade (Rezept hier)
Haferflocken-Chocolate-Chip-Cookies mit Walnüssen (Rezept hier)
Lebkuchen-Kakao-Cookies (Rezept hier)
Chocolate-Chip-Cookies mit gesalzenen Mandeln (Rezept hier)
Schneeball-Cookies mit Mandeln (Rezept hier
Vegane Schokoladen-Cookies (Rezept hier)
Walnuss-Rosinen-Cookies (Rezept hier)
Vegane Schokoladen-Cookies mit Dattel-Karamellfüllung (Rezept hier)
Schokoladen-Pistazien-Cantuccini (Rezept hier)
Mandel-Schokoladen-Cantuccini (Rezept hier)
Klassische Vanillekipferl (Rezept hier)
Orangen-Schokoladen-Cookies (Rezept hier)
Vegane Erdnussbutter-Schokoladen-Cookies (Rezept hier)
Vegane Brookies (Rezept hier)
Kokosnuss-Cookies (Rezept hier)
Macadamia-Chocolate-Chip-Cookies (Rezept hier)
Vegane Lebkuchenmänner (Rezept hier)
Schoko-Haselnuss-Kugeln (Rezept hier)

 

[ingredients title=”Zutaten”]

  • 110g Butter oder Margarine, weich
  • 240g brauner Zucker
  • 1 großes Ei (durch 1 Leinsamenei ersetzten, falls ihr das Rezept vegan machen möchtet)
  • Etwas Pfefferminzextrakt
  • 120g Mehl
  • 40g Kakaopulver
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz
  • 75g dunkle Chocolate-Chips
  • 150g weiße Schokolade
  • 1 Teelöffel Kokosnussöl
  • zum Garnieren: Rot-Weiße-Pfefferminz-Bonbons oder Zuckerstangen

[/ingredients]

[directions title=”Zubereitung”]

  1. Heizt den Backofen auf 180°C vor und legt ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Gebt die weiche Butter und den Zucker in eine Rührschüssel. Vermixt alles mit einem Handrührgerät bis die Masse fluffig ist. Gebt das Ei und etwas Pfefferminzextrakt hinzu. 
  3. Vermischt in einer anderen Schüssel das Mehl, das Kakaopulver, das Backpulver und das Salz zusammen. Fügt die trockenen Zutaten zu der Butter-Zucker-Masse hinzu und rührt alles zu einem klebrigen Teig zusammen. Hebt schließlich die dunklen Chocolate-Chips unter.
  4. Portioniert nun mit Hilfe eines Eiscreme-Löffels Teigkugeln auf das Backblech. Die Kekse müssen dabei genug Abstand haben – ich empfehle euch 6-8 Kekse pro Blech zu backen.
  5. Backt die Kekse für 10-14 Minuten, je nach gewünschter Konsistenz, und lasst sie danach gut auskühlen.
  6. Wenn die Cookies kalt sind, könnt ihr sie verzieren. Hackt dafür die weiße Schokolade klein und schmelzt sie dann in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad. Rührt etwa einen Teelöffel Kokosnussöl ein, um die Schokolade zu verflüssigen.
  7. Zerkleinert in der Zwischenzeit die Bonbons oder Zuckerstangen, indem ihr sie in einen Frischhaltebeutel gebt und mit einem Nudelholz zerschlagt.
  8. Verziert die Cookies indem ihr sie zur Hälfte in die Schokolade taucht, mit den zerbröselten Zuckerstangen bestreut und dann zum Trocknen zurück auf das Backblech legt.

[/directions]

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Anna Lee EATS. © Copyright 2021. All rights reserved.
Close