Gesunde Linzer-Cookies – Kekse mit Himbeer-Marmelade

461

Linzer Kekse kommen ursprünglich aus Linz, Österreich, gehören aber auch in Deutschland zu beliebten Weihnachtskeksen. Traditionell werden sie aus einem normalen Mürbe-Mandelteig hergestellt, mit Butter, Zucker und gefüllt mit herkömmlicher Marmelade.

Heute zeige ich euch eine etwas gesündere Alternative. Mein Rezept besteht aus gemahlenen Haferflocken, gemahlenen Mandeln, Kokosnusszucker, Mehl, Honig, einem Ei und selbst gemachter Himbeer-Marmelade.

Schnell gemacht, noch schneller vernascht.

  1. Haferflocken mahlen.
  2. Trockene Zutaten vermischen. Haferflocken, Mandeln, Mehl, Zucker und Backpulver.
  3. Flüssige Zutaten verquirlen. Honig, Ei und Vanilleextrakt mixen.
  4. Teig kneten. In Folie wickeln und kurz kühl stellen.
  5. Ausrollen. Zwischen Backpapier, damit nichts kleben bleibt.
  6. Ausstechen. Jeweils einen Keks für oben und einen für unten.
  7. Backen. Für etwa 10-12 Minuten.
  8. Marmelade machen. Himbeeren und Kokosnusszucker verkochen.
  9. Sandwich’n ! Kekse füllen und stapeln.

 

Diese Kekse sind super einfach gemacht und Heignen sich nicht nur auf dem eigenen Keksteller als himmlische Leckerei, sondern macht sich auch gut als kleines Mitbringsel oder Geschenk zum Weihnachtsfest.

 

Weitere Keksrezepte und Geschenkideen findet ihr hier:

Haferflocken-Chocolate-Chip-Cookies mit Walnüssen (Rezept hier)
Lebkuchen-Kakao-Cookies (Rezept hier)
Chocolate-Chip-Cookies mit gesalzenen Mandeln (Rezept hier)
Vegane Schokoladen-Cookies (Rezept hier)
Walnuss-Rosinen-Cookies (Rezept hier)
Vegane Schokoladen-Cookies mit Dattel-Karamellfüllung (Rezept hier)
Schokoladen-Pistazien-Cantuccini (Rezept hier)
Mandel-Schokoladen-Cantuccini (Rezept hier)
Klassische Vanillekipferl (Rezept hier)
Orangen-Schokoladen-Cookies (Rezept hier)
Vegane Erdnussbutter-Schokoladen-Cookies (Rezept hier)
Vegane Brookies (Rezept hier)
Kokosnuss-Cookies (Rezept hier)
Macadamia-Chocolate-Chip-Cookies (Rezept hier)
Vegane Lebkuchenmänner (Rezept hier)
Schoko-Haselnuss-Kugeln (Rezept hier)

 

[ingredients title=”Zutaten”]

Für den Keksteig

  • 75g Haferflocken, gemahlen
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz
  • 70g Mehl
  • 50g Kokosnusszucker
  • 1 Ei, Größe L
  • 50g Honig
  • etwas Vanilleextrakt

Für die Marmelade

  • 250g Himbeeren
  • 75g Kokosnusszucker

[/ingredients]

[directions title=”Zubereitung”]

Zubereitung der Kekse

  1. Gebt die Haferflocken in einen Mixer und mahlt sie fein. Gebt sie dann in eine Rührschüssel. 
  2. Gebt gemahlene Mandeln, Backpulver, Salz, Mehl, und Kokosnusszucker hinzu und vermengt alles miteinander.
  3. Verquirlt in einer kleinen Schüssel den Honig mit dem Ei und etwas Vanilleextrakt. Gießt die Flüssigen zu den trockenen Zutaten und verknetet alles zu einem Teig.
  4. Wickelt den Teig in Frischhaötefolie und legt ihn für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank. 
  5. Heizt den Backofen auf 180°C vor. Legt den Teig auf ein Stück Backpapier und legt ein weiteres Stück Backpapier oben drauf. Rollte den Teig zwischen dem Backpapier dünn aus, etwa 0,3-0,5 cm dick. Zieh dann die obere Schicht Backpapier ab und stecht mit einem Keksausstecher Kekse aus. Belegt ein Backblech mit einem weiteren Stück Backpapier und legt die Kekse darauf. 
    Knetet den restlichen Teig wieder zusammen und rollt erneut alles zwischen dem Backpapier aus. Verfahrt so solange, bis ihr den gesamten Teig verbraucht habt.
  6. Stecht nun aus der Hälfte der Kekse in der Mitte mit einem kleineren Ausstecher ein Loch aus. 
  7. Backt die Kekse nun für 10-12 Minuten, bis sie leicht goldbraun sind. Holt sie aus dem Ofen und lasst sie komplett auskühlen.

 

Zubereitung der Marmelade

  1. Wascht die Himbeeren und gebt sie mit zwei Esslöffel Wasser in einen kleinen Kochtopf. Erhitzt alles für 2-3 Minuten, bis die Himbeeren weich werden. Gebt den Zucker hinzu und kocht alles nochmals für 2-3 Minuten unter ständigem Rühren auf, bis die Masse etwas dickflüssiger ist.
  2. Stellt ein Sieb über eine Schüssel und gießt die Marmeladenmasse in das Sieb herein. Drückt die Masse mit einem Esslöffel durch das Sieb, sodass ihr  eine dickflüssiges Püree erhaltet. Lasst es gut auskühlen.

 

Zusammensetzung der Kekse

  1. Gebt etwa einen Teelöffel Marmelade auf eine Unterseite und sandwicht das Ganze dann mit einer Oberseite. Füllt so alle Kekse.
  2. Bestreut optional alles mit etwas Puderzucker.

[/directions]

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Anna Lee EATS. © Copyright 2021. All rights reserved.
Close