Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade

305

Mojito-Cookies mit Rum, Minze, Limette, weißer Schokolade und braunem Zucker – Superweiche und knusprige Cookies, die so schmecken, als würde man einen Mojito trinken! Wer kann schon zu Cookies mit Rum, Minze, Limette, weißer Schokolade und braunem Zucker nein sagen? Ein etwas anderer Cookie, der perfekt für Frühlings- und Sommerpartys jeglicher ist!

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.
Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.

How to: Mojito-Cookies – Video

Mojito-Cookies mit Minze, Limette, weißer Schokolade und Rum-Extrakt

In einem Satz: Diese Cookies schmecken, als würdet ihr einen Mojito Cocktail trinken! Mit frischer Limettenschale, Pfefferminz- und Rum-Extrakt und braunem Zucker – eben wie in einem Mojito! Plus: dem Bonus an weißer Schokolade. Schokolade macht jeden Cookie besser.

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.
Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.
Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.

Mojito-Cookies für den Sommer: Einfach mal was anderes!

Die Zutaten in diesem Rezept sind eher ungewöhnlich. Mir ist klar: diese Cookies sind nicht jedermanns Sache sein werden. Liebhaber dunkler Schokolade müssen sich ein anderes Rezept meines Blogs heraussuchen. Frische Minze, Limette und weiße Schokolade in einem Keks? Jepp.

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.
Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.

Andere Cookies mit Schokolade, Nüssen und Früchten:

Chocolate-Chip-Cookies mit gesalzenen Mandeln (Rezept hier)

Vegane Konfetti Cookies (Rezept hier)

Schokoladen-Pfefferminz-Cookies (Rezept hier)

Haferflocken-Chocolate-Chip-Cookies mit Walnüssen (Rezept hier)

Vegane Schokoladen Cookies mit gesalzenem Dattel Karamell (Rezept hier)

Wenn ihr auf der Suche nach einem einzigartigen Keks sind, der für eine Geschmacksexplosion sorgt und fantastisch schmeckt, dann seid ihr bei diesem Rezept richtig.

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.
Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.

Mojito-Cookies für Sommerpartys und Geburtstage!

Diese Mojito-Cookies sind ein perfektes Frühlings- und Sommergebäck. Sie eignen sich besonders gut für einen Partys, Hochzeiten, Abende mit Freunden, Geburtstagspartys, fürs Picknick oder als Nachtisch nach dem Grillen.

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.

Was benötigte ich für die Mojito-Cookies?

Für diese leckeren Cookies mit Minze, Rum, Limette und weißer Schokolade benötigt ihr:

  • Butter
  • Weißer Zucker
  • Brauner Zucker
  • Minz-Extrakt
  • Rum-Extrakt
  • Mehl
  • Backpulver
  • Salz
  • Limettenschale
  • Limettensaft
  • Weiße Schokolade
  • Frische Minze, zum Garnieren
Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.

Wie bereite ich die Mojito-Cookies zu?

Für die Mojito-Cookies müsst ihr zunächst die Butter und beide Arten von Zucker schaumig schlagen. Dann gebt ihr das Ei und die Aromen hinzu. Zuletzt werden Salz, Mehl, Backpulver, gehackte weiße Schokolade untergerührt. Anschließend gebt ihr die Schale von einer Limette hinzu und den Saft einer halben Limette. Dann kommt der Teig für mindestens eine Stunde, besser länger in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit könnt ihr aus der restlichen Limettenschale und weiterem brauen, groben Zucker das Topping der Cookies mischen. Reibt dafür die Limettenschale und den Zucke mit euren Fingern in einer Schale zusammen. So kann die Limette ihr volles Aroma entfalten. Für dieses Topping eignet sich übrigens auch Rohrohrzucker super!

Aus dem Teig formt ihr nun 12-16 Kugeln, jenachdem wie groß sie sein sollen. Heizt den Backofen auf 200 Grad vor. Legt nun, je nach Blechgröße 3-5 Cookies auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und bestreut diese mit dem Limettenzucker. Drückt den Limettenzucker mit euren Fingern leicht an, sodass er an der Oberfläche der Cookies hängen bleibt.

Backt die Cookies für etwa 10-12 Minuten, bis sie goldbraun sind. Nachdem ihr sie aus dem Ofen genommen habt, sind sie wahrscheinlich noch sehr weich – keine Sorge, sobald sie abkühlen härten sie aus! Achtet darauf, dass ihr sie nicht zulange baclt, da sie sonst ihre weiche Textur im inneren des Cookies verlieren.

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.

Welche Art von Extrakten oder Aromen verwende ich in diesen Cookies?

Vorweg: ihr könnt die Cookies auch ohne Extrakt oder Aroma backen. Der Limettenzucker gibt den Cookies bereits einen leckeren Mojito-Geschmack. Trotzdem empfehle ich euch Extrakt zu verwenden, solltet ihr welches zu Hause haben.

Pfefferminzextrakt gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Stärken. Ich verwende ein Backaroma und gebe nur wenige Tropfen in den Teig. Achtung: zu viel Pfefferminzextrakt lässt den Cookie schnell nach Zahnpasta schmecken!
Ich habe meins vor einiger Zeit auf Amazon bestellt. Es ist super ergiebig und kommt vor allem beim Backen oder der Zubereitung von Getränken im Einsatz.

Rum-Extrakt oder Rum-Aroma findet ihr in jedem gut sortierten Supermarkt in der Backabteilung. Meist ist es zur handlichen Dosierung in kleinen Glasfläschchen abgefüllt. Auch hier gilt: besser weniger als mehr. Rum ist ein sehr starkes Aroma und kann schnell dominant werden. Verwendet auch hier nur 3-4 Tropfen.

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.

Wie bleiben meine Cookies lange frisch und weich?

Am besten bewahrt ihr die Cookies in einer luftdichten Dose auf. So behalten sie gleichzeitig ihre Knusprigkeit und ihren weichen Kern. Sobald ihr sie zu lange an der Luft liegen lasst, werden sie trocken, bröselig und hart. Meist lagere ich meine Cookies für 2-3 Wochen in einer Plastikdose, bis dahin sind dann alle aufgegessen. Ich würde euch empfehlen, die Cookies innerhalb von maximal 4 Wochen aufzuessen.

Top Tipp: Ihr mögt lieber frische Cookies? Dann friert die fertig portionierten ungebackenen Cookieteig-Bällchen ein. Jedes Mal wenn ihr dann Hunger auf einen Cookie habt, könnt ihr euch je nach Lust und Laune eine beliebige Menge an Keksteig aus der Gefriertruhe holen und frisch im Ofen aufbacken.

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.
Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette & weißer Schokolade - Anna Lee EATS.

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette, weißer Schokolade und braunem Zucker

Mojito-Cookies mit Minze, Rum-Extrakt, Limette, weißer Schokolade und braunem Zucker – Superweiche und knusprige Cookies, die schmecken, als würde man einen Mojito-Cocktail trinken. Ein super leckerer sommerlicher Cookie.
Vorbereitungszeit 2 Stdn.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Cookie, Dessert, Gebäck, Gebackenes, Kekse, Süßes
Land & Region American, Amerikanisch
Portionen 12 Portionen

Zutaten
  

Für die Cookies

  • 120 g Butter oder Margarine
  • 150 g brauner Zucker
  • 120 g weißer Zucker
  • 1 Ei Größe L
  • 3-4 Tropfen Minz-Extrakt
  • 3-4 Tropfen Rum-Exrakt oder -aroma
  • 210 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 150 g weiße Schokolade gehackt
  • 1 Limette Schale und Saft

Für das Limetten-Zucker-Topping

  • 1 Limette Schale
  • 50 g brauner Zucker oder Rohrohrzucker
  • frische Minze zur Garnierung

Anleitungen
 

  • Gebt die geschmolzene Butter, braunen und weißen Zucker in eine Rührschüssel und rührt alles gut um.
  • Fügt das Ei, das Minz-Extrakt und das Rum-Aroma hinzu.
  • Reibt von einer Limette die Schale ab, und presst dann eine Hälfte der Limette aus. Gebt die Schale und den Sfat gemeinsam mit dem Mehl und dem Backpulver zu der Butter-Zucker-Mischung und verrührt alles gut miteinander.
  • Hackt die weiße Schokolade klein und gebt sie zum Teig dazu. Stellt den Teig dann für mindestens 1 Stunde, besser länger oder über Nacht in den Kühlschrank.
  • Reibt in der Zwischenzeit die Schale der zweiten Limette ab und vermischt sie mit dem Rohrohrzucker zu einem Zucker-Topping. Verwendet eure Finger und vermischt die Limettenschale gut mit dem Zucker, damit sie ihr Aroma abgeben kann.
  • Heizt den Backofen auf 200 Grad vor und formt aus dem Teig 12-16 Kugeln, je nach gewünschter Größe.
  • Legt nun, je nach Blechgröße 3-5 Cookies auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und bestreut diese mit dem Limettenzucker. Drückt den Limettenzucker mit euren Fingern leicht an, sodass er an der Oberfläche der Cookies hängen bleibt.
  • Backt die Cookies für etwa 10-12 Minuten, bis sie goldbraun sind. Nachdem ihr sie aus dem Ofen genommen habt, sind sie wahrscheinlich noch sehr weich – keine Sorge, sobald sie abkühlen härten sie aus! Achtet darauf, dass ihr sie nicht zulange backt, da sie sonst ihre weiche Textur im inneren des Cookies verlieren.
Keyword Cookie, Cookies, Familienrezepte, Gebäck, Kekse, Kinderrezepte, Limetten, Minze, Mojito-Cookie, Picknick, Rum, Schokoladen Cookies, Sommer Cookies, Sommerrezepte, Süßes, Weiße Schokolade, Zimt & Zucker
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Anna Lee EATS. © Copyright 2021. All rights reserved.
Close