Veganer Pfirsich-Crumble

Crumbles gehören für mich zur perfekten Herbst- und Winterzeit einfach dazu.
Dieses wärmende, süße Gericht eignet sich nicht nur als Nachtisch, sondern auch an Nachmittagen super als Kuchenersatz.

Lange Herbstspaziergänge, ein heißer Pumpkin-Spice-Latte, eine gut duftende Kerze, ein spannender Film und frisch gemachter Obst-Crumble.
Die kommenden Wochen sind gesichert!

Ein Crumble ist ein typisches englisches bzw. amerikanisches Dessert und besteht aus mit Teigstückchen belegtem Obst.
Die Art von Obst ist frei wählbar – jedoch würde ich eher auf Beeren oder Steinobst zurückgreifen.
Fruchtsorten wie Melonen oder auch Banane bietet sich eher weniger an.

Der Crumbleteig kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden. Die drei Hauptzutaten bilden dabei Mehl, ein Süßungsmittel und eine Fettquelle.
Welche Art von Zutaten ihr verwendet, ist euch im Prinzip selbst überlassen.

Mehl-Anteil:

  • Weizenmehl
  • Dinkel- oder Vollkornmehl
  • Buchweizenmehl
  • Kokosmehl
  • gemahlene Haferflocken
  • gemahlene Nüsse, etc.

Süßungsmittel:

  • weißer oder brauner Zucker
  • Kokosnusszucker
  • Agavendicksaft
  • Ahornsirup
  • Honig, etc.

Fettanteil:

  • Butter
  • Margarine
  • Kokosnussöl, etc.

In diesem Rezept habe ich ganz klassisch Mehl, eine Mischung aus weißem und braunen Zucker und Margarine verwendet – je nach Geschmack könnt ihr das Rezept aber auch auf eure eigenen Vorlieben anpassen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 5 frische Pfirsiche oder Nektarinen
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 2 Esslöffel Brauner- oder Kokosnusszucker
  • etwas Vanilleextrakt
  • 120g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz
  • 50g Brauner- oder Kokosnusszucker
  • 50g weißer Zucker
  • 100g Margarine oder Butter
  • optional: vegane Vanille-Eiscreme

Zubereitung

  1. Heizt euren Backofen auf 180°C vor.
  2. Wascht und entkernt die Pfirsiche. Schneidet sie in mundgerechte Stückchen oder Schiffchen.
  3. Vermengt in einer Schüssel das Obst mit der Speisestärke und zwei Esslöffel Kokosnusszucker.
    Gebt die Masse anschließend in eine Auflaufform.
  4. Siebt in die bereits verwendetet Schüssel das Mehl und vermengt es mit dem weißen Zucker, dem braunen Zucker, dem Backpulver und der Prise Salz.
  5. Gebt die Margarine in die Mehlmischung und arbeitet sie mithilfe einer Gabel ein. Es sollte ein krümeliger Teig entstehen.
  6. Verteilt nun die Krümelmasse gleichmäßig auf den Pfirischen.
  7. Backt den Pfirsich-Crumble für ca. 25-30 Minuten, bis das Obst sehr weich und das Topping goldbraun und knusprig ist.
  8. Serviert den Crumble direkt aus dem Ofen, wenn er noch warm ist. Etwas Vanilleeis passt perfekt dazu!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*