Grüner Nudelsalat mit Zucchini, Parmesan und Basilikum-Vinaigrette

672

Dieser Nudelsalat hat Potenzial dazu auf jeder Grillparty der absolute HIT zu werden. Er passt einfach zu allem. Perfekt zu gegrilltem Gemüse oder Grillkäse, aber auch zu Fleisch und Fisch. Dieser Salat eignet sich sowohl für Vegetarier, als auch für die Fleischesser unter euch.
Für die vegane Variante kann der Parmesan einfach weggelassen werden oder durch eine pflanzliche Alternative ersetzt werden. Obwohl es keine zeitlichen Regeln für Nudelsalate gibt, ist es für mich einfach ein, oder eher DAS absolute Sommergericht. 

 

Nudelsalat als ein MUST HAVE beim Grillen

…denn es ist ein sehr praktisches Gericht. Nudelsalat ist nicht nur schnell und einfach gemacht, sondern lässt sich auch prima vorbereiten. Falls ihr also eine Grillparty veranstaltet und mit vielen weiteren Vorbereitungen beschäftigt seid, eignet sich dieser Salat besonders gut. Fix zubereitet und dann ab in den Kühlschrank wo er eine Runde ruhen kann, bevor ihr ihn zum Abendessen herausholt. PS: Nudelsalat schmeckt mir persönlich immer besser, wenn er einige Stunden, besser noch über Nacht, durchziehen konnte. Wer mag, kann den Salat also auch schon am Vortag zubereiten.

 

EAT PASTA – RUN FASTA

Zudem ist Nudelsalat eine gut sättigende Beilage. Somit eignet er sich besonders gut bei einer großen Anzahl an Gästen, oder einer bewusst kleinen Auswahl an weiteren Beilagen.
Falls ihr also nur ein Würstchen auf den Grill schmeißen wollt und euch nicht noch für Stunden in der Küche verkriechen wollt, bereitet diesen Nudelsalat zu. Satt werdet ihr damit auf jeden Fall!

 

Life is a combination of magic & pasta.

In diesem Nudelsalat stecken angebratene Scharlotten und Zucchini, vermischt mit gehbobeltem Parmesan und einer fix gemachten Basilikum-Vinaigrette. Die angebratene Zucchini geben dem Salat etwas Biss, der Parmesan macht das Gericht super cheesy und salzig und die Soße sorgt für eine ordentliche Portion Frische, Farbe und Geschmack. Was will man mehr?

Mehr Sommer-, Nudel- und Obst-Salate

Mediterraner Nudelsalat (Rezept hier)
Spinatsalat mi Quinoa, grünem Spargel und Erdbeeren (Rezept hier)
Feldsalat mit Birne, Avocado, Burrata und Walnüssen (Rezept hier)
Rote-Bete-Salat mit Honig-Frischkäse, Zitrone, Thymian und Pinienkernen (Rezept hier)
Sommersalat mit Mango und Feta (Rezept hier)
Quinoasalat mit Kischen und Zitronenvinaigrette (Rezept hier)
Curry-Couscous-Salat mit Cranberries und Feta (Rezept hier)
Blaubeer-Salat mit Mandeln und Feta (Rezept hier)
Feldsalat mit Himbeeren und Mozzarella (Rezept hier)

Grüner Nudelsalat mit Zucchini, Parmesan und Basilikum-Vinaigrette

Anna Lee EATS.
Dieser Nudelsalat hat Potenzial dazu auf jeder Grillparty der absolute HIT zu werden.
Er passt einfach zu allem. Perfekt zu gegrilltem Gemüse oder Grillkäse, aber auch zu Fleisch und Fisch. Dieser Salat eignet sich sowohl für Vegetarier, als auch für die Fleischesser unter euch.
Für die vegane Variante kann der Parmesan einfach weggelassen werden oder durch eine pflanzliche Alternative ersetzt werden. Obwohl es keine zeitlichen Regeln für Nudelsalate gibt, ist es für mich einfach ein, oder eher DAS absolute Sommergericht. 
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Beilage, Grillrezepte, Hauptgericht, Nudelrezepte
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Für den Salat

  • 400 g Nudeln z.B. Rigatoni
  • 2 Scharlotten
  • 2 Zucchini
  • 100 g gehobelter Parmesan
  • etwas Olivenöl zum Braten
  • Salz

Für die Vinaigrette

  • zwei große Hände frischer Basilikum
  • 100 ml Olivenöl
  • 2 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer

Anleitungen
 

  • Bringt in einem großen Kochtopf gesalzenes Wasser zum Kochen und kocht die Nudeln eurer Wahl aldente. Gießt sie anschließend durch ein Sieb ab, spült sie kurz mit kaltem Wasser ab und lasst sie vollständig auskühlen.
  • In der Zwischenzeit könnt ihr das Gemüse anbraten. Schält dafür die Scharlotten und schneidet sie klein. Wascht die Zucchini und schneidet sie ebenfalls in kleine Stücke klein.
  • Erhitzt etwas Olivenöl in einer Pfanne und bratet darin zunächst kurz die Scharlotten an. Gebt dann die Zucchinistückchen hinzu und bratet alles scharf an. Gebt gegen Ende hin etwas Salz hinzu. Wenn die Zucchini bissfest ist, wird alles zum Auskühlen in eine Schüssel oder einen Teller gegeben.
  • Bereitet nun die Vinaigrette zu indem ihr alle Zutaten für die Soße in einem kleinen Mixer, oder mit Hilfe eines Pürrierstabes, miteinander vermixt. Das Ganze sollte sehr fein und homogen sein. Schmeckt die Vinaigrette am Ende ab und gebt ggf. mehr Salz und Pfeffer hinzu.
  • Vervollständigt nun den Salat indem ihr die gekochten Nudeln, das Gemüse, die Soße und den Parmesan in einer großen Schüssel miteinander vermengt. Wer mag kann hier auch noch ein paar ganze Basilikumblätter hinzufügen.
  • Stellt den Salat bis zum Servieren kalt. Wie bei jedem guten Nudelsalat gilt: Je länger er durchziehen kann, desto besser ist das Aroma! Bereitet ihn daher optimalerweise ein paar Stunden, oder sogar am Tag davor, zu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Anna Lee EATS. © Copyright 2021. All rights reserved.
Close