Tomaten-Linsen-Falafel

Falafel gehören zu meinen absoluten Lieblingstoppings auf Lunch-Bowls und bunten Salaten.  Sie sind einfach zu machen und kombinierbar mit unendlich vielen Dips und Soßen.
 
Dieses Rezept eignet sich außerdem nicht nur für Fallapfel-Bällchen, sondern auch als Burger-Patties. Formt den Teig einfach in plattere runde Patties und kreier euch euren eigenen gegangen Super-Burger!
 
Mein Geheimtipp: Macht direkt eine zweite Portion und friert die kleinen Bällchen ein. So könnt ihr sie wann ihr wollt aus dem Gefrierfach holen, bei mittlerer Temperatur im Backofen kurz aufwärmen und dann je nach Belieben genießen. 
 
 
 
 
Zutaten für ca. 16-20 Stk. 
200g braune Linsen
3 mittelgroße Kartoffeln (ca 200g)
5 EL Tomatenmark
1 Hand frischer Basilikum
2 TL körnigen süßen Senf
2 EL gemahlene Haferflocken
1 rote Zwiebel
2 TL Paprikapulver
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
 
Bringt in einem Kochtopf zunächst ca. 1,5L Wasser zum Kochen. Fügt dann die Linsen hinzu und kocht diese bis sie bissfest bis leicht weich sind. 
Top Tipp: gebt kein Salz in das Wasser, da dieses den Garungsprozess der Linsen stark verlangsamt. Denn in gesalzenem Wasser brauchen Hülsenfrüchte fast doppel so lange zum kochen.
 
Solltet ihr noch gekochte Kartoffeln übrig haben – perfekt! – dann braucht ihr keine mehr zu kochen. 
Müsst ihr die Kartoffeln noch kochen, schneidet sie zunächst in kleine Würfel und gebt sie dann in kochendes gesalzenes Wasser bis sie gar sind. Alternativ können die Kartoffelstückchen auch in der Mikrowelle gedünstet werden.
 
Sind die Linsen und die Kartoffeln fertig gekocht, können sie mit dem Tomatenmark, dem Senf und den gemahlenen Haferflocken in eine Schüssel gegeben werden.
Diese Zutaten müssen nun zerstampft werden, bis ein formbarer Teig entstanden ist. 
Fügt nun noch die gehackte Zwiebel, den zerkleinerten Basilikum, den gepressten Knoblauch, das Paprikapulver, Salz und Pfeffer hinzu und schmeckt alles kurz ab. 
 
Heizt nun euren Backofen auf 180°C vor. Legt ein Backblech mit Backpapier und bereitet dann die Bällchen zu. Ist der Teig fertig gewürzt, kann er mithilfe von einem Eisportionierer oder zwei Esslöffeln geformt werden. 
 
Backt die Falafel nun für ca. 20-30min. Wendet sie ruhig zwischendurch mal, sodass sie von alles Seiten gleich braun werden.
 
Sind die Bällchen fertig gebacken, können sie in Lunchbowls, auf Salaten, in Wraps oder als Snack mit leckeren Dips serviert werden. 
 
 
Passende Rezepte
Lunchbowl mit Paprika und Tomaten (Link zum Rezept hier)
Süßkartoffel-Fritten (Link zum Rezept hier)
klassische Guacamole (Link zum Rezept hier)
klassischer Hummus (Link zum Rezept hier)
Kürbishummus mit Cranberries (Link zum Rezept hier)
Wraps mit Falafel (Link zum Rezept hier)
Falafel mit Pfefferminz-Guacamole (Link zum Rezept hier)

 

 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*