Mandelporridge mit Cranberriesoße und Orangen

Draußen ist es in den letzten Tagen so richtig kalt geworden und was passt da besser als ein wärmendes leckeres Frühstück? Da mich die Cranberrie-Orangen-Kombination auch ins neue Jahr verfolgt hat, gibt es hier mein Rezept zu diesem leckeren selbstgekochten Mandelporridge mit Cranberriesoße und frischen Orangenstückchen. 
 
Die Cranberriesoße habe ich schon in vielen meiner letzten Rezepten verwendet.
Da man meiner Meinung nach die Zeit der frischen Cranberries ausnutzen sollte, koche ich fast wöchentlich weitere Gläser der Cranberrie-Marmelade. Sie passt einfach perfekt zu allem – ob herzhaft oder süß, ob Frühstück oder Abendessen – die Soße verfeinert einfach jedes Gericht. 
Den Link zu dem Rezept zu meiner selbstgemachte Cranberriesoße findet ihr hier (Link zum Rezept)  aber auch am Ende des Posts. Dort sind außerdem noch weitere passende Rezepte verlinkt, wie etwa das der selbstgemachten Mandel-Canapes oder das des Cranberrie-Orangen-Cocktails.
 
Schaut euch außerdem meinen Blogpost zum Thema “How to: Klassisches Porridge – veganes Oatmeal” (Link zum Rezept hier) um den perfekten Haferbrei ganz nach euren Vorlieben zu kochen.

Zutaten für 2 Portionen
100g Haferflocken
250ml Wasser
250ml pflanzliche Milch (Mandel-, Soja-, Reis-, etc…)
2 EL Agavensaft oder anderes Süßungsmittel
3 EL gemahlene Mandeln oder Mandelmehl
 
Cranberriesoße (Link zum Rezept hier)
1 Orange
Schale einer unbehandelte Orange
50g mandeln, gestiftet oder gehackt
 
Bereitet das Porridge nach euren Belieben zu. Wie ihr es genau nach euren Vorstellungen und mit eurer liebsten Konsistenz kocht, könnt ihr in meinem Rezept “How to: Klassisches Porridge – veganes Oatmeal” (Link zum Rezept hier) nachlesen.
Fügt aber bevor ihr das Porridge ziehen und ruhen lasst, noch die gemahlenen Mandeln und ca. 1 EL Orangenschale hinzu, sodass der Geschmack einziehen kann.
 
In der Zwischenzeit könnt ihr die Mandelstifte, -blättchen oder -stückchen in einer Pfanne oder auf einem Backblech im Backofen rösten. Achtet aber darauf dass sie nicht zu braun werden und verbrennen. Habt also ein Auge auf die Nüsse und wendet sie gelegentlich mal. Das Ganze sollte nicht länger als 5min dauern.
 
Richtet das Porridge dann mit der Cranberriesoße, einer geschälten und geschnitten Orange und den gerösteten Mandeln an und genießt dieses super leckere warme und gesunde Frühstück.
 
 
Passende Rezepte
How to: Klassisches Porridge – veganes Oatmeal (Link zum Rezept hier)
Cranberrie-Soße (Link zum Rezept hier)
Porridge mit karamellisierten Bananen (Link zum Rezept hier)
Cranberrie-Mandel-Canapes (Link zum Rezept hier)
Cranberrie-Orangen-Cocktail (Link zum Rezept hier)
Schokoladen-Cranberrie Kuchen (Link zum Rezept hier)
Vegane Pancakes (Link zum Rezept hier)
Veganer Chai-Latte (Link zum Rezept hier)
Vegane heiße Schokolade (Link zum Rezept hier)
Heiße Pfefferminz-Schokolade (Link zum Rezept hier)

 

 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*