Kürbis-Hummus mit Cranberries

Ihr habt Kürbispüree übrig? Dann ist dieses Rezept perfekt das aufzubrauchen! Als Dip für die selbstgemachten Nachos, als Creme auf Wraps oder als Salat-Topper ist dieser superleckere Kürbis-Hummus super. 
Ich persönlich liebe die Mischung aus salzig und süß. Ich finde es gibt dem Essen nochmal den gewissen Kick und macht es zugleich total interessant. Daher habe ich diesen Hummus mit Kürbispüree hergestellt. Kürbispüree ist von Natur aus sehr süß, da ein Kürbis sehr viel eigenen Zucker enthält. Dieser tritt dann, ähnlich wie bei Süßkartoffeln, beim Kochen oder Backen aus und die gebackene Frucht schmeckt süß. Um die Süße zu unterstützen werden in diesen Hummus Cranberries gegeben. Die Mischung aus Cranberries und Kürbis schmeckt genial und außerdem passen beide Lebensmittel perfekt in die jetzige Jahreszeit. Als “herzhaften” Teil habe ich in den Hummus lediglich Meersalz, Pfeffer und ein paar Chiliflocken gegeben. 
 

 

 
Zutaten für eine Schale (ca. 500ml)
1x ungewürzten Hummus (Link zum Rezept hier)
50g getrocknete Cranberries
6 EL Kürbispüree (ca. 100g) (Link zum Rezept hier)
Salz
Pfeffer
optional: Chiliflocken
 
Bereitet den Hummus genau wie in meinem Rezept beschrieben vor. Mixt somit Wasser, Kichererbsen und Öl miteinander. Gebt dann das Kürbispüree, Salz, Pfeffer und Chileflocken dazu. Vermengt alles gründlich miteinander bevor ihr die Creme nochmals abschmeckt. 
Hackt die getrockneten Cranberries und verrührt sie in den Kürbishummus. Ich hebe mir immer einen Esslöffel davon als Topping auf, doch ihr könnt auch alle Cranberries unterheben. 
 
Im Kühlschrank hält sich dieser Hummus abgedeckt ca. 3-4 Tage, doch mit frisch gebackenen Nachos oder Brot, wird die Schale schnell leer sein! Auch das Rezept für meine selbstgemachte Brezelbrötchen passt zu diesem Kürbishummus. 
 
 
Passende Rezepte
Selbstgebackenen Nachos (Link hier)
Frischgebackene Tortillas (Link hier)
Vegane Falafel (Link hier)
Brezelbrötchen (Link hier)



 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*