Zimt-Zucker Brezeln – weiches, süßes Hefegebäck

398
Zimt-Zucker Brezeln

Diese super weichen, fluffigen, süßen Zimt-Zucker Brezeln aus selbst gemachtem Hefeteig sind einfach zuzubereiten und auch unheimlich lecker! Passend zur Oktoberfest Zeit zeige ich euch mein kinderleichtes Rezept für das gebackene süße Laugengebäck in Form von kleinen Brezeln, bestrichen mit geschmolzener Butter und gewälzt in einer Zimt-Zucker-Mischung.

Frische, weiche & warme Zimt-Zucker Brezeln – aus dem eigenen Ofen. Stellt Euch das vor! Ja, das könntet Ihr sein, die gerade ein Blech duftende Brezeln aus dem Ofen zaubern und anschließend mit Butter bepinseln und in Zimt & Zucker wälzen… Ihr fragt euch wie? Mit dem folgenden Rezept!
Übrigens sind diese Mini-Brezeln perfekt für einen Oktoberfest-Brunch.

Diese super weichen, fluffigen, süßen Zimt-Zucker Brezeln aus selbst gemachtem Hefeteig sind einfach zuzubereiten und auch unheimlich lecker! Passend zur Oktoberfest Zeit zeige ich euch mein kinderleichtes Rezept für das gebackene süße Laugengebäck in Form von kleinen Brezeln, bestrichen mit geschmolzener Butter und gewälzt in einer Zimt-Zucker-Mischung.

Ich habe schon mehrere Male in meinem Leben selbstgemachte weiche Zimt-Zucker Brezeln gemacht, wobei ich jedes Mal erstaunt bin, wie einfach sie sind und wie verdammt gut sie schmecken. Einfacher süßer Hefeteig verwandelt sich im Handumdrehen in kleine weiche, süße Brezeln.

Diese süßen Zimt-Zucker-Brezeln sind nicht nur ein leckerer Nachmittagssnack, sondern eignen sich auch perfekt für eurer nächstes Frühstück oder Brunch / Brunchbuffet.

Zimt-Zucker-Brezeln als Brunch, Snack oder Nachtisch:

Die weichen fluffigen Zimt-Zucker Brezeln eignen sich perfekt als:

  • süße Alternative auf eurem Oktoberfest
  • Snack zum Kaffee oder Tee
  • Beilage zum Frühstück oder Brunch
  • Snack für Schule, Arbeit, Uni & Co!
  • Mitbringsel zum Picknick

Das brauchst du für Zimt-Zucker-Brezeln:

  • Mehl
  • Zucker
  • Milch
  • Trockenhefe
  • Zimt
  • Natron oder Backpulber
  • Butter oder Margarine

Zimt-Zucker Brezeln – How to: Die Zubereitung

Die Herstellung von süßen Zimt-Zucker Brezeln ist super easy und mit diesem Rezept absolut gelingsicher!

Schritt 1: Zubereitung vom süßen Hefeteig für leckere Zimt-Zucker-Brezeln

Für diese selbstgemachten Zimt-Zucker Brezeln müsst ihr zunächst einen einfachen süßen Hefeteig herstellen. Für den Teig verrührt ihr warme Milch, Hefe und Zucker in einer kleinen Schüssel und lasst alles etwa fünf Minuten stehen. Die Milch sollte an der Oberfläche einen leichten Schaum bilden. Dieser Schritt ist wichtig, da so die Hefe Zeit, sich zu aktivieren. Dadurch geht Brezelteig auf und eure Zimt-Zucker Brezeln werden schön fluffig.

Sobald die Hefemischung oben also leicht schaumig ist, könnt ihr die Eier hinzugeben und alles kurz verquirlen. Verwendet nun einen Standmixer mit Knethaken, ein rührgerät mit Knethaken oder alternativ einen großen Kochlöffel. Gebt in 3 Portionen das Mehl hinzu und vermengt alles zwischendurch gut miteinander. Lasst nun entweder eure Küchenmaschine den Knet-Part übernehmen oder bemehlt eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl und verwendet euere Hände zum Kneten. Knetet den Teig etwa 5-6 Minuten durch, bis er sehr geschmeidig aussieht und nicht mehr klebrig ist.

Gebt den Teig nun zurück in die Schüssel und bedeckt ihn mit einem Küchenhandtuch. Stellt ihn an einem warmen Ort (zum Beispiel vor eine Heizung oder ein sonnendurchflutetes Fenster) und lasst ihn etwa 1-1,5 Stunden gehen. Der Teig sollte sich am Ende etwa verdoppelt haben.

Alternative: Hefeteig am Abend vorbereiten

Falls ihr den Teig am Abend zuvor vorbereiten möchtet: Lasst den fertig gekneteten Teig nicht bei Raumtemperatur gehen, sondern deckt ihn in der Schüssel mit Frischhaltefolie ab und stellt ihn über Nacht in den Kühlschrank. So überspringt ihr die Gehzeit und der Teig kann am nächsten Tag dann ganz normal weiter verarbeitet werden.

Schritt 2: Brezeln formen

Sobald der Brezelteig aufgegangen ist, geht es an den spaßigen Teil: die Brezeln formen und im Natronbad baden. Bemehlt also eure Arbeitsfläche und nehmt den teig aus der Schüssel. Rollt den Teig in eine etwas länglicherer Rolle und zerteilt ihn in 20-24 kleine Stücke.

Nun werden die Brezeln geformt. Nehmt dafür ein kleines Stück Teig und rollt es zu einem etwa 30cm langen Strang. Überkreuzt die Enden zweimal und legt sie nach unten an den “Brezelbauch” dran. Tadaa, eure erste geformte Brezel. Verfahrt so mit dem gesamten Teig.

Schritt 3: Das Natron-Bad

Jetzt folgt das Natron-Bad. Dies ist eigentlich einfachste Teil dieses Zimt-Zucker Brezel Rezepts.
Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, etwa 2 Esslöffel Natron in etwa 1,5-2 Litern Wasser in einem kleinen Topf zum köcheln zu bringen. Belegt außerdem ein Backblech mit Backpapier.
Gebt nun vorsichtig etwa 2-3 Brezeln gleichzeitig in das Natron-Bad und badet sie für etwa 30 Sekunden. Holt sie mit einer Schöpfkelle heraus, lasst sie kurz abtropfen und gebt sie dann auf das Backblech. Verfahrt so mit allen Brezeln. Heizt in der Zwischenzeit außerdem euren Backofen auf 190°C vor.

Schritt 4: Das Backen der Brezeln

Backt nun die Brezeln für etwa 18-22 Minuten, bis sie goldbraun und fluffig sind.
Schmelzt in der Zwischenzeit die Butter oder Margarine und vermengt in einer Schüssel Zimt und Zucker miteinander.

Schritt 5: Brezeln werden zu Zimt-Zuckler-Brezeln

Sobald die Brezeln fertig gebacken sind, verwandeln wir sie in Zimt-Zucker Brezeln. Bestreicht dafür die noch warmen Brezeln mit der flüssigen Butter. Ich verwende hierfür einen Backpinsel. Bestreut sie anschließend mit der Zimt-Zucker-Mischung. Alternativ könnt ihr die Zimt-Zucker Brezeln auch erst in die Butter tunken und dann in der Zimt-Zucker-Mischung wälzen. Et voila, fertig sind eure super weichen, noch warmen Zimt-Zucker Brezeln.

Mehr süße Hefegebäck & Zimt-Zucker Rezepte auf Anna Lee EATS.

Einfache Zimtschnecken mit Frischkäse-Frosting (Rezept hier)
Orangen-Hefeschnecken mit Vanille-Frosting (Rezept hier)
Mini-Schokoladen-Schnecken (Rezept hier)
Veganer Lebkuchen-Streuselkuchen mit Pecannüssen (Rezept hier)
Apfel-Streuselkuchen (Rezept hier)
Birnen-Mandel-Tart mit Honig (Rezept hier)

Zimt-Zucker Brezeln – süßes Hefegebäck

Frische, weiche & warme Zimt-Zucker Brezeln – aus dem eigenen Ofen. Stellt Euch das vor! Ja, das könntet Ihr sein, die gerade ein Blech duftende Brezeln aus dem Ofen zaubern und anschließend mit Butter bepinseln und in Zimt & Zucker wälzen…Ihr fragt euch wie? Mit dem folgenden Rezept! Übrigens sind diese Mini-Brezeln perfekt für einen Oktoberfest-Brunch.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Appetizer, Brunch, Frühstück, Gebäck
Portionen 20 Brezeln

Zutaten
  

Für den Teig

  • 120 ml warmes Wasser
  • 240 ml pflanzliche Milch
  • 10 g Trockenhefe
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 550 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 30 g Margarine oder Butter

Für das Natron-Bad

  • 2 Liter Wasser
  • 30 g Natron

Für das Topping

  • 80 g Zucker
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 50 g geschmolzene Magarine oder Butter

Anleitungen
 

  • Gebt das warme Wasser, die Milch und den Zucker in eine Schüssel. Füht die Trockenhefe hinzu, verquirlt alles und lasst es 15 Minuten ruhen bis die Mischung leicht schaumig wird.
  • Vermengt das Mehl mit dem Salz und fügt die Margarine hinzu. Gießt dann die flüssigen Zutaten hinzu und verknetet alles für 3 Minuten zu eine leicht klebrigen Teig. Verwendet hiefür eine Küchenmaschine mit Knethaken oder eure Hände.
  • Bemehlt eine Arbeitsfläche, gebt den noch leicht klebrigen Teig darauf und knetet ihn für weitere 5 Minuten, bis er geschmeidig und nicht mehr klebrig ist. Deckt ihn nun mit einem Küchentuch ab und lasst ihn etwa 1 Stunde gehen.
  • Teilt den Teig nun in etwa 2o Portionen und rollt jedes Teigstück in einen dünnen, etwa 30cm langen Teigstrang. Legt diesen dann zu einer Brezeln zusammen indem ihr beide Enden zur Mitte hin überkreutzt und am Mittelteil festdrückt. Legt alle Brezeln auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche. Lasst die Brezeln für weitere 30 Minuten gehen.
  • Heizt den Ofen auf 190°C vor. Bringt in einem goßen Kochtopf zwei Liter Wasser und das Natron zum Kochen. Lasst die Brezeln vorsichtig, zwei auf einmal, hineinfallen und "kocht" sie für 20 Sekunden auf jeder Seite. Holt sie mit einer Schöpfkelle heraus und gebt sie zurück auf das Backblech. Backt die Brezeln für 15-20 Minuten, bis sie goldbraun sind.
  • Vermischt in einer Schüssel den Zimt und den Zucker. Bepinselt die noch warmen Brezeln mit geschmolzenen Margarine und wälzt oder bestreut sie anschließend sofort mit dem Zimt-Zucker.
Keyword Backen, Brezeln, Gebäck, Herbst, Oktoberfest, Vegetarisch, Winter, Zimt-Zucker-Brezeln, Zimtschnecken, Zint-Zucker
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Anna Lee EATS. © Copyright 2021. All rights reserved.
Close