Fluffige Blaubeer-Pancakes

Das Wochenende steht vor der Tür und ich höre schon eine kleine Stimme in meinem Kopf sagen: “Mach mir Pancakes – PAAANCAKES!”

Die amerikanische Form der Pfannekuchen kann man auf unendlich vielen Wegen zubereiten. Vegan ohne Eier, mit Haferflocken oder gemahlenen Nüssen statt Mehl, mit Banane, usw.

Auf meinem Blog findet ihr bereits einige Rezepte zu Pancakes & Co.. Dieses unterscheidet sich von den anderen, da es ganz klassisch mit Eiern, Mehl und pflanzlicher Milch zubereitet wird.
Falls ihr trotzdem mal einen Blick auf die Alternativen werfen wollt – here u go!

Pancake-Teig sollte luftig und locker sein. Daher meine oberste Regel: den Teig nicht zu sehr vermischen!
Es ist vollkommen okay, sogar eher gut, wenn er viele Klümpchen enthält und super dickflüssig ist – nur so gehen eure Pancakes in der Pfanne auf.

Ich habe Blaubeeren in meinen Teig gegeben, doch jedes andere Obst funktioniert natürlich auch gut. Himbeeren oder auch Rosinen schmecken mir persönlich sehr gut.

Nach dem Ausbraten der kleinen Pfannekuchen, könnt ihr sie mit euren Lieblingstoppings servieren. Ich habe Ahornsirup und frische Blaubeeren gewählt.
Frischkäse, ja klingt komisch – i know, schmeck tatsächlich auch sehr gut! Euer Frühstück ähnelt dann leicht einem Blueberry-Cheesecake.

für 2 Personen

  • 1 großes Ei
  • etwas Vanilleextrakt
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 280ml pflanzliche Milch
  • 2 Esslöffel Kokosnussöl, flüssig
  • 175g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz
  • mehr Kokosnussöl zum Braten
  • 200g Blaubeeren
  • Puderzucker oder Sirup nach Wahl

Zubereitung

  1. Verquirlt in einer Schüssel das Ei mit dem Vanilleextrakt, der Milch, dem Zucker und den zwei Esslöffel Kokosnussöl.
  2. Vermischt in einer seperaten Schüssel das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver und gebt die Mischung dann zu den flüssigen Zutaten.
  3. Verwendet nun einen großen Löffel oder einen Küchenhelfer, um alles untereinander zu heben. Das Ganze sollte nur sehr grob vermengt werden. Der Teig soll dickflüssig sein und Klümpchen haben!
  4. Wascht die Blaubeeren und stellt sie beiseite.
  5. Erhitzt eine flache Pfanne auf mittlere Hitze, streicht sie mit etwas Kokosnussöl ein und bratet dann die Pancakes. Gebt pro Pancake etwa 2 Esslöffel Teig in die Pfanne – bei einer regulären Pfannengröße solltet ihr 2-3 Pancakes auf einmal braten können. Verteilt auf den kleinen Pancakes nun ein paar Blaubeeren. Sie sollten gut auf der Oberfläche kleben bleiben.
  6. Wendet die Pancakes etwa nach 1 Minute und bratet sie dann nochmal von der anderen Seite an. Sie sollten fluffig und goldbraun sein. Verfahrt so mit dem restlichen Teig.
  7. Serviert die Pancakes wenn sie noch warm sind mit etwas Sirup, den restlichen Blaubeeren und optional etwas Margarine oder Butter. Puderzucker kann auch nicht schaden!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*