Blaubeer-Crumble

Ich liebe Frucht-Crumbles!
Und zwar alle – egal ob mit Erdbeeren, Pfirsichen, Äpfeln oder eben Blaubeeren.


Meiner Meinung nach sind sie die perfekten nachmittags Snacks zum leckeren Café Latte.

Einfach unglaublich geschmacksintensiv, fruchtig-süß und vor allem so abwechslungsreich.
Daher könnt ihr in diesem Blogbeitrag lesen, wie ich meinen liebsten Blaubeer-Crumble zubereite.


Übrigens: auch als Frühstück eignet sich dieses Rezept super! Denn, was will man mehr, als Obst und Haferflocken zum Frühstück!?






Zutaten für 4 Portionen
150g Haferflocken
2 EL Dinkelmehl oder anderes Mehl
2 TL Zimt
Vanilleextrakt
6 EL Honig oder Agavendicksaft
60g Kokosnuss-Öl oder Margarine


2 EL Speisestärke

600g Blaubeeren, frisch oder TK
1/2 Zitrone, gepresst
1 EL Honig, Agavendicksaft


Joghurt als Beilage



Heizt zunächst euren Backofen auf 175° Grad vor.



Bereitet nun das Streuseltopping vor, indem ihr die Haferflocken mit dem Mehl und dem Zimt vermengt. Gebt dann das Vanilleextrakt, das Süßungsmittel und das Kokosnuss hinzu und stellt einen sehr sehr bröseligen Teig her.



Gebt nun die Blaubeeren mit der Speisestärke, der Zitrone und dem Agavendicksaft erst in eine Schüssel zum Vermengen und anschließend in eure Auflaufform.



Verteilt das Streusel-Topping auf dem Obst und gebt dann alles für ca. 30min in dem Backofen.

Die Blaubeeren sollten schön weich sein und die Haferflocken-Brösel knusprig und goldbraun.


Ist der Blaubeer-Crumble fertig gebacken, könnt ihr ihn mit Joghurt servieren.

(Vanilleeis passt aber auch sehr gut!:P)




Passende Rezepte 
Gesundes Basis-Müsli (Link zum Rezept hier)
Klassische Overnight-Oats (Link zum Rezept)
Müsli mit Goji-Beeren und Pistazien (Link zum Rezept hier)
Selbstgemachtes Kokosnuss-Granola (Link zum Rezept hier)
Vanille-Porridge (Link zum Rezept hier)
Vegane Waffeln (Link zum Rezept hier)Bananenbrot (Link zum Rezept hier)
Schoko-Bananenbrot (Link zum Rezept hier)
How to: Klassisches Porridge – veganes Oatmeal (Link zum Rezept hier)
Vegane Pancakes (Link zum Rezept hier)
Porridge mit karamellisierten Bananen (Link zum Rezept hier)





Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*