Vegane Spaghetti Puttanesca

Nudel könnte ich jeden Tag essen – ja wirklich, jeden Tag! Es gibt so unendlich viele leckere Kombinationen, und wenn das Gericht mit den richtigen Zutaten zubereitet wird, ist es auch noch relativ gesund.

Dieses Rezept ist eine abgewandelte Version der klassischen italienischen Spaghetti alla Puttanesca. Original mit Sardellen zubereitet, heute nur mit einer leckeren Tomatensoße, Kapern und Oliven.


Zutaten für 4 Personen
500g Spaghetti (ich verwende gerne Dinkel- oder Buchweizennudeln)
250g kleine frische Tomaten
500g passierte Tomaten
2 EL eingelegte kleine Kapern
100g grüne Oliven 
100g schwarze Oliven
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
1 TL getrockneter Basilikum
1/2 TL Oregano
Salz
Pfeffer
Olivenöl
optional Tabasco oder andere Chilisoße
Handvoll frischer Basilikum


Setzt zunächst einen großen Topf mit gesalzenem Wasser auf den Herd und bringt das Wasser zum Kochen. Gebt dann die Nudeln dazu und kocht sie für 7-10 min, je nach gewünschter Festigkeit.

Erhitzt einen guten Schuss Olivenöl in einer großen Pfanne und fügt dann die kleingeschnittene Zwiebel und den gepressten Knoblauch hinzu.

Schwitzt alles an, bis es glasig wird und gebt dann die frischen kleine Tomaten hinzu.
Sin die Tomätchen weich und matschig, könnt ihr alles mit den passierten Tomaten ablöschen.

Fügt nun die Kapern und die Oliven hinzu. Ob ihr die Oliven halbiert, in kleine Ringe schneidet oder sie ganz in die Soße gebt, ist euch überlassen.

Würzt nun alles mit dem getrockneten Basilikum und dem Oregano und schmeckt es mit Salz und Pfeffer ab. Gebt dann die Hälfte des frischen Basilikum mit in die Soße.

Sind die Nudeln fertiggekocht, können sie abgegossen werden und mit in die Pfanne gegeben werden.

Garniert zuletzt alles mit dem restlichen frischen Basilikum und gebt ein paar Tropfen Tabasco über das Gericht.

Passende Rezepte

Zucchini-Nudeln mit Pesto (Link zum Rezept hier)
Avocado-Toast (Link zum Rezept hier)

Griechisches Sandwich (Link zum Rezept hier)
Klassischer Hummus (Link zum Rezept hier)
Klassische Guacamole (Link zum Rezept hier)
Chili sin Carne (Link zum Rezept hier)
Mexikanischer Mais-Salat (Link zum Rezept hier)
selbstgemachte Tortillas (Link zum Rezept hier)
gefüllte Süßkartoffel (Link zum Rezept hier)
Selbstgemachte Nachos (Link zum Rezept hier)
Süßkartoffel-Fritten (Link zum Rezept hier)
Erdbeeren-Salsa (Link zum Rezept hier)



Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*