Veganer Pumpkin Spice Latte

Obwohl das Getränk eher in den englisch sprachigen Ländern bekannt ist, verkauft nun auch der deutsche Starbucks den berühmten “Pumpkin Spice Latte” – oder auch zu deutsch: Kürbis-Kuchen-Latte.
Das Getränk wird mit beliebig aufgeschäumter Milch, einem Espresso-Shot und der wichtigsten Zutat, dem Sirup, hergestellt. 
Durch die vielen verschiedenen im Sirup enthaltenden Gewürze, soll der Latte an den Geschmack eines Kürbiskuchens, dem klassischen Nachtisch an Thanksgiving, erinnern.

Aber es ist ja leider immer so: Starbucksgetränke sind nicht unbedingt die gesündesten, außer man bestellt sich die schwarze langweilige Variante.
Daher liebe ich es, meine eigenen “CopyCat” Rezepte herzustellen und sie mit euch zu teilen. 

Außerdem: die meisten Getränke außerhalb sind selbst wenn sie mit Sojamilch gemacht sind, meistens nicht vegan. Viele Zuckersirupe enthalten Kondensmilch, Sahne oder Ähnliches.
Da ich sowieso ein Fan davon bin, genau zu wissen, aus welchen Zutaten meine Getränke gemacht sind, mache ich sie einfach selber. 
Das spart Zeit, ihr könnt eure liebsten Getränke zu Hause schlürfen und vorallem wird euer Geldbeutel euch später danken. Denn mal ehrlich, 6,49€ für einen Latte ist auf Dauer wirklich zu teuer!

Nun zu der gesünderen selbstgemachten Variante. Eigentlich ist das Ganze kein Hexenwerk. Kürbispüree, Kokosnuss- oder Rohrohrzucker, Wasser und die typischen Gewürze – tadaaa, habt ihr im Handumdrehen euren eigenen Kaffee-Sirup hergestellt. 

Umgefüllt in eine Glasflasche oder ein Einmachglas hält er sich Kühlschrank mehrere Wochen und versüßt euch bis zu 20 Kaffees.

Übrigens: auch als Porridge-Topping oder über Müsli und Joghurt schmeckt der Sirup Bombe!
Bei mir, darf diese “Geschmacksorte” im Herbst einfach nicht fehlen.


Zutaten für ca. 400-500ml Pumpkin-Spice-Sirup
150g Kürbispüree (gekauft oder selbstgemacht – Rezept dazu hier)
300ml Wasser
200g Kokosnuss- oder Rohrohrzucker
2 TL Lebkuchengewürz
2 TL Zimt, gemahlen
1/2 TL Muskatnuss, gemahlen
1 Vanilleschote

Zutaten für den Latte
300ml Milch eurer Wahl (ich persönlich nehme Soja-Milch, da sie sich gut aufschäumen lässt)
1 Espresso-Shot
1-2 EL Pumpkin-Spice-Sirup (nehmt anfangs weniger, süßt lieber nach)


Um den Sirup herzustellen, gebt ihr zunächst das Wasser zusammen mit dem Zucker in einen kleinen Topf und lasst es auf mittlerer Stufe warm werden.
Rührt alles solange um, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat.

Gebt dann die Gewürze, die ausgekratzte Vanilleschote und das Kürbispüree hinzu, verrührt alles gut mit einem Schneebesen, bringt es kurz zum Kochen und lasst es dann bei sehr niedriger Temperatur 10-15min ziehen. Rührt alle paar Minuten immer mal wieder um.

Anschließend, habe ich die Mischung nochmals in einen Mixer gegeben, um alles auf höchster Stufe fein zu pürieren. Ich persönlich mag den Sirup ganz “fein” lieber. So vermeidet ihr außerdem auch, dass in eurem Kaffee später kleine Kürbisstückchen zu finden sind.

Nun kann der Sirup abkühlen und anschließend in ein geeignetes Gefäß gegeben werden. Optimal dazu eignen sich wiederverschließbare Glasflaschen.
Ich kaufe meine gerne bei Ikea (eignen sich auch super für Smoothies-to-go…)


Für euren selbstgemachten Pumpkin Spice Latte, müsst ihr nun zunächst einen Espresso-Shot mit ca. 1-2 EL von eurem Sirup in einem geeigneten Glas oder Tasse vermengen. 
Schäumt dann eure Milch auf, gebt sie dazu und verrührt alles gründlich.
Optional könnt ihr auf den Milchschaum noch etwas Zimt oder Sirup als Garnierung geben. 




Passende Rezepte
Vegane heiße Schokolade (Rezept hier)
Selbstgerechtes Kürbispürree (Rezept hier)
Kirsch-Orangen-Punsch (Rezept hier)
Cranberry-Orangen-Cocktail (Rezept hier)
Veganer Chai-Latte (Rezept hier)
Butternuss-Kürbissuppe mit Kichererbsen (Rezept hier)
Mandel-Lebkuchen-Granola (Rezept hier)
Cranberrie-Soße (Rezept hier)
Lebkuchen-Kakao-Cookies (Rezept hier)
Vegane Pancakes mit gebratenen Zimt-Äpfeln (Rezept hier)












Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*