Veganer Lebkuchen-Streusel-Kastenkuchen mit Pecannüssen

Dieser Kastenkuchen hat es in sich und schmeckt wie ein wahres Weihnachtsgedicht.
Süß, fluffig und würzig weihnachtlich.

Das Gebackene besteht aus zwei Teilen: einer lockeren Lebkuchenbasis und einem krümeligen, süßen Streuseltopping, das mit Pecannüssen verfeinert ist.

Dieses Rezept eignet sich nicht nur als eine Kleinigkeit zum Kaffee oder Tee am Nachmittag, sondern ist auch eine prima Idee für euren Weihnachtsbrunch. Das Ganze ähnelt einem Bananenbrot und kann somit wunderbar mit Toppings wie Marmelade, Nussbutter oder Ähnlichem gegessen werden.

Zutaten für den Teig

  • 175g Margarine oder vegane Butter
  • 100g Kokosnusszucker oder brauner Zucker
  • 100g weißer Zucker
  • 50g Rübensirup oder Molasse (alternativ dunkler Agavensirup)
  • 1 Esslöffel gemahlene Leinsamen
  • 175ml pflanzliche Milch
  • etwas Vanilleextrakt
  • Prise Salz
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 2 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 2 gehäufte Teelöffel Backpulver
  • 220g Mehl

Zutaten für die Streusel

  • 75g Kokosnusszucker oder brauner Zucker
  • 75g Haferflocken
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 50g Mehl
  • 60g Margarine
  • 100g Pecannüsse

Zubereitung

  1. Heizt den Backofen auf 170°C vor.
  2. Verquirlt in einer kleinen Schüssel pflanzliche Milch mit Vanilleextrakt und gemahlenen Leinsamen. Lasst alles kurz quellen.
  3. Bereitet den Teig zu indem ihr Margarine mit Kokosnusszucker und weißem Zucker in einer Schüssel mit einem Handrührgerät fluffig schlagt. Fügt dann Rübensirup und gequollene Leinsamen hinzu. Verrührt alles.
  4. Vermengt in einer separaten Schüssel das Mehl mit Salz, Zimt, Lebkuchengewürz und Backpulver.
    Fügt die Mehlmischung es zu den flüssigen Zutaten hinzu und verrührt alles zu einem Kuchenteig.
  5. Gebt für die Streusel alle Zutaten bis auf die Pecannüsse in eine Schüssel und verknetet sie mit Hilfe einer Gabel zu einem Streuselteig. Hackt die Pecannüsse grob und hebt sie unter die Streuselmasse.
  6. Legt eine Kastenform mit Backpapier aus oder fettet sie mit etwas Margarine ein. Gießt den Kuchenteig hinein, streicht alles glatt und gebt dann den Streuselteig oben drauf.
  7. Backt den Kuchen für 50-60 Minuten – deckt ihn aber nach 30 Minuten mit etwas Alufolie ab, damit die Oberfläche nicht zu braun wird.
  8. Lasst den Kuchen gut abkühlen, bevor ihr ihn in Stücke schneidet.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*