Vegane Erdnussbutter-Schokoladen Cookies

Erdnussbutter ist ein super Allrounder in der Küche. Ob als Nussbutter auf Porridge, Geschmacksträger in Kuchen und Keksen oder Zutat in herzhaften Gerichten – PB eignet sich für viele Gerichte!

In diesem Blogpost zeige ich euch ein super einfaches Cookie-Rezept mit Schokolade und Erdnussbutter.

  • Diese Kekse sind nicht nur vegan, sondern auch
  • super chewy und fudgy
  • verdammt schokoladig
  • süß und zugleich salzig
  • der perfekte Kaffee-Snack
  • ein super Geburtstagsgeschenk
  • in unter 20 Minuten gemacht

Nun – das sind ja wohl genug Gründe, dieses Rezept ASAP auszuprobieren!

Zutaten für 8-10 Cookies

  • 120g Mehl, z.B. Buchweizenmehl
  • 30g Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • eine gute Prise Salz
  • 80g Kokosnussöl
  • 150g Kokosnuss- oder Rohrohr-Zucker
  • 45g Erdnussbutter plus etwas zum Garnieren
  • 60ml pflanzliche Milch
  • 75g Schoko-Chunks oder gehackte Schokolade

Zubereitung

  1. Heizt euren Backofen auf 180°C vor.
  2. Vermengt in einer Rührschüssel das Mehl zusammen mit dem Backpulver, dem Kakaopulver und dem Salz.
  3. Schmelzt in einem Topf oder einem mikrowellenfesten Gefäß das Kokosnussöl.
  4. Gebt den Zucker, die Erdnussbutter und die Milch zu dem geschmolzenem Öl und verquirlt alles miteinander.
  5. Gießt die flüssigen Zutaten zu der Mehlmischung und vermengt alles zu einem klebrigen Cookie-Teig.
  6. Faltet anschließend die Schoko-Chunks, oder die gehackte Schokolade, unter die Keks-Masse.
  7. Legt ein Backblech mit Backpapier aus und formt mithilfe eines Eiscreme-Portionierers Kekse.
  8. Legt die Kekse mit genügend Abstand auf das Backblech und drückt sie leicht flach.
  9. Backt die Cookies ja nach gewünschter Konsistenz 8-12 Minuten.
  10. Lasst die Kekse nach dem Backen abkühlen, bevor ihr sie mit etwas Erdnussbutter und einer Prise Salz garniert.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*