Orangen-Schokoladen-Cookies mit MAKRI

Werbung:

Meine Küche hat sich vergangene Woche in eine gemütliche, aber chaotische Weihnachtsbäckerei verwandelt. Wie jedes Jahr startet mein Backmarathon in den ersten Tagen des Dezembers und zieht sich bis zum 24.

Passend dazu hat mich letzte Woche ein Paket der Firma MAKRI erreicht. Das Team der Firma war so nett und hat mir einige Ihrer Schokoladensorten zum Testen zur Verfügung gestellt.

MAKRI-Schokolade besteht aus nur drei Zutaten und ist nur mit Datteln gesüßt. Das macht die Schokolade nicht nur geschmacksintensiver, sondern auch wesentlich gesünder.

Nun, um die Schokolade ausgiebig zu testen, habe ich mir ein Rezept überlegt, indem die Schokolade sowohl den Back- als auch den Schmelztest bestehen muss.

In diesem Blogpost zeige ich euch, wie ihr diese super leckeren und knusprigen Orangen-Schokochip-Cookies backt. Die MAKRI-Schokolade kommt dabei nicht nur in den Teig, sondern später auch noch als Guss auf den fertig gebackenen Cookie.

Zutaten für 16 Cookies

  • 250g Margarine
  • 150g Kokosnusszucker
  • etwas Orangenextrakt
  • 275g Mehl
  • 2 Tafeln MAKRI-Schokolade
  • 1 große Orange
  • Prise Salz

Zubereitung

  1. Wascht zunächst die Orange und reibt dann mit Hilfe einer feinen Reibe die gesamte Schale ab. Reibt dabei nur den orangenen Teil ab, da der weiße leicht bitter schmeckt.
  2. Gebt die Margarine zusammen mit dem Zucker in eine Rührschüssel und schlagt alles mit Hilfe von einem Handrührgerät, einer Küchenmaschine oder einem Schneebesen auf. Verrührt alles für etwa 3-4 Minuten, bis die Masse leicht fluffig ist.
  3. Gebt nun 2/3 der Orangenschale hinzu, einige Tropfen Orangenaroma und eine Prise Salz. Vermengt alles miteinander.
  4. Hackt nun eine ganze Tafel MAKRI-Schokolade in sehr kleine Stückchen und gebt sie zum Teig hinzu. Fügt Mehl ebenfalls hinzu und verknetet alles zu einem Keksteig.
  5. Wickelt den Teig in ein Stück Frischhaltefolie ein und legt ihn für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.
  6. Heizt nun den Backofen auf 180°C vor und bemehlt eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl.
  7. Rollt den Teig mit Hilfe eines Nudelholzes etwa 0,5cm dick aus und stecht dann mit Hilfe eines runden Keksausstechers Kekse aus. Legt die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
  8. Backt die Kekse für etwa 12-15 Minuten, je nach Größe, bis sie an den Rändern leicht goldbraun sind. Lasst sie danach gut auskühlen.
  9. Schmelzt nun die andere Tafel MAKRI-Schokolade über einem Wasserbad, bis sie komplett flüssig ist.
  10. Taucht die Kekse zur Hälfte in die Schokolade und legt sie danach wieder zurück auf das mit Backpapier belegte Backblech. Streut die restliche Orangenschale auf die Kekse und lasst sie dann gut auskühlen, damit die Schokolade aushärten kann.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*