Glutenfreies Schoko-Granola

Für alle Schoko-Fans unter euch, macht dieses Granola das Frühstück zu eurer absoluten Lieblingsmahlzeit! Mit Kakaopulver überzogene Buchweizenkerne, kleine Schokostückchen und der Geschmack von süßen reifen Bananen – klingt das nicht affenstark?

Für 8 Portionen

400g Buchweizenkerne, ganze Kerne
100g gepuffter Amaranth
75g Mandeln, gehackt
2 Bananen, sehr reif
2 Esslöffel Kakaopulver
30g Agavendicksaft oder Honig
3 Esslöffel Kokosnussöl, geschmolzen
Prise Salz
30g Schoko-Tröpfchen, alternativ gehackte Schokolade

Heizt euren Backofen zunächst auf 180°C vor.

 
Gebt die Bananen in eine Rührschüssel und zermatscht sie sehr gründlich mit einer Gabel. Zerkleinert sie alternativ in einem Mixer. 
Gebt den Agavendicksaft, das Kokosnussöl, das Kakaopulver und das Salz zu den Bananen und vermengt alles. 

Fügt nun den Buchweizen, den gepufften Amaranth und die gehackten Mandeln hinzu und verrührt es miteinander bis eine gleichmäßige klebrige Masse entstanden ist. 

Verteilt das Müsli nun auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und vertreicht alles gleichmäßig. 

Backt das Granola nun für ca. 20 min, achtet aber darauf, dass es an keiner Stelle zu dunkel wird und verbrennt. 

Ist das Müsli fertig gebacken, ist es zunächst noch etwas weich. 

Erst beim Abkühlen wird es knusprig hart. Zuletzt muss das erkaltete Müsli noch in kleinere Stückchen gebrochen werden und mit den Schokotröpfchen vermengt werden.

Passende Rezepte:
Granola mit Pistazien und Goni-Beeren (Link hier)
Kokosnuss-Granola (Link)
Müsli-Riegel (Link hier)
Mandel-Lebkuchen-Granola (Link hier)
Selbstgemachtes Basis-Müsli (Link hier)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*